Weiterbildung


Ausbildungsprüfung Atemschutz

Gruppenkommandant: HAHN Rene

Geräteträger: HÖFENSTOCK Thomas, KLINGER  Dieter, KLINGER David


Am 22.11.2014 legten 4 Mitglieder unserer Feuerwehr die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Langschlag ab.

Diese Ausbildung umfasst 5 Stationen und dient der Perfektionierung auf dem Atemschutzsektor.

 

Station 1: 

Ausrüsten im Fahrzeug, Aufnahme von diversen Geräten

Station 2: 

Personensuche in einem verrauchten Raum, Vorfinden von Gefahrengutkanistern

Station 3: 

Löschangriff über Hindernisstrecke

Station 4: 

Geräteversorgung

Station 5: 

Der Gruppenkommandant hat Fragen zu absolvieren und zieht dabei aus

35 Karten 15 mit Fragen aus dem Atemschutzbereich.

 

Die Ausbildungsprüfung Atemschutz dient zur Vertiefung der Ausbildung, um ein geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten beim Atemschutzeinsatz sicherzustellen. Es wird nicht Wert auf schnelles Arbeiten gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit den eigenen Geräten erbringen, wie diese im Einsatz gefordert ist.